Information für Immobilien-Interessenten

Seit dem 01.06.2015 gilt: Wer den Immobilienmakler bestellt, der zahlt ihn auch.

Gut für Wohnungssuchende. In der Regel tragen nun  die Vermieter die Maklerkosten. Diese Kosten können sie aber - im Gegensatz zu den Mietern in der Vergangenheit - in vollem Umfang von der Steuer absetzen. Der eine oder andere Vermieter ist darüber jedoch nicht so glücklich, denn nun muss er den Makler bei Beauftragung auch bezahlen.

 

Es gibt jedoch auch Ausnahmen: Aus vielerlei  Gründen ( zeitliche, berufliche oder räumliche Faktoren) ist es dem Interessenten nicht möglich, sich um die Suche selbst zu kümmern.

In diesem Fall zahlt der Mieter die Maklerprovision, da er uns mit der Suche beauftragt hat. Wenn wir dann eine passende Wohnung in den Bestand bekommen, können wir diese dem Wohnungssuchenden bereits anbieten, noch bevor wir sie im Internet veröffentlichen. Dadurch reduziert sich die Anzahlt der Mitbewerber und die Aussicht, die begehrte Wohnung zu bekommen, ist deutlich besser.

Welche Vorteile hat es für Sie, uns trotz des Bestellerprinzips mit der Vermietung Ihrer Immobilie zu beauftragen?

·         schnellere Vermietung durch einen großen Kundenstamm (in diesem Fall Einsparung der Maklerprovision)

·         ehrliche und kompetente Beratung bezüglich des Mietzinses

·         professionelle und repräsentative Darstellung Ihres Objekts im Internet

·         Kontaktaufnahme mit Interessenten, Vereinbarung und Durchführung sämtlicher Besichtigungstermine, Vorabauswahl der Bewerber, kostenlose Liquiditätsprüfung des potenziellen neuen Mieters

·         Mietvertragserstellung nach der neuesten Rechtsprechung

·         Auf Wunsch übernehmen wir auch gerne die Wohnungsübergabe für Sie

 

 Das Bestellerprinzip gilt nur für die Vermietung im privaten Bereich - der Immobilienverkauf, sowie die gewerbliche Vermietung  bleibt von dieser Regelung unangetastet - hier trägt weiterhin der Käufer oder Mieter die Maklerkosten.